Stein &Eisen

Werkstatt für Figuren etc.

Hermann Johannes Sarp 

In meiner Werkstatt entstehen Figuren aus unterschiedlichen Materialien, meistens ist ein Stein beteiligt, ergänzt werden vor allem Metallteile, frei geformte, aber auch oft altes Werkzeug aus dem ländlichen Bereich, Beschläge aus der Landwirtschaft und anderes. Die Metalloberflächen bleiben teils rostend, teils werden sie beschichtet, oder sie sind metallisch blank, z.B. in Niro-Stahl.

 

Zur Person

 

Geboren 1946 in Groß- Wittensee, wurde ich früh vom ländlichen Leben geprägt, zu einer Zeit, als noch Pferd und Wagen die ländliche Arbeit bestimmten und viel Hand- und „Knochen“-Arbeit an der Tagesordnung war.

 

Nach meiner Ausbildung zum Ingenieur habe ich als  Entwickler und als Planer gearbeitet. Durch die Beschäftigungskrise und den Verlust meines Arbeitsplatzes wurde eine Neuorientierung notwendig.

 

Für mich hieß dies eine Orientierung zum Ursprung meines Berufs, also zum Handwerk, zum einfachen, ursprünglichen Werkstück. Mein Ziel war es, statt des scheinbar perfekten Massenfabrikates das technisch unvollkommene, doch von Menschenauge und -Hand geprägte Werkstück  zu bieten. So entstehen Objekte aus Altmetall und altem Werkzeug, das oft Jahrzehnte geruht hat, vom Rost genarbt ist, meist kombiniert mit den Steinen, die das östliche Hügelland und der Ostseestrand  bieten.

 

Mit einem Wort:    - ein Heimatkünstler -

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Kunstmarkt 2012 in Groß Wittensee

Frühlingsmarkt, März 2013, Altenholz

Kolonistenhof